Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Motorrad Bereifungsstandard

Damit Motorradreifen die Sicherheit bieten, die Du als Fahrer erwartest, müssen diese auf das Bike abgestimmt sein. Dazu werden sie vor der Markteinführung ausführlich getestet, bevor der Hersteller Freigaben erteilt. Dieser Motorrad Bereifungsstandard wird natürlich auch bei der Serienbereifung herangezogen. Hierzulande sind Reifenbindungen vor allem wegen der hohen Geschwindigkeiten notwendig, die auf den Straßen erlaubt sind. Letztendlich dient der Bereifungsstandard für Motorräder Deiner Sicherheit und sollte daher im eigenen Interesse beim Kauf neuer Reifen beachtet werden. Nur so werden die Fahreigenschaften des Motorrades nicht negativ beeinflusst. Im Gegenteil: Moderne Reifen können Youngtimern zu einem besseren Handling und kürzeren Bremswegen verhelfen.

Reifenfreigaben beachten

Es gibt Hersteller, die keine Vorgaben machen, verpflichten den Biker aber zur Nutzung der im Handbuch angegebenen Reifenmodelle. Spricht etwas gegen die Verwendung der homologierten Reifen, bleibt nur die Suche nach Reifenfreigaben. Solch eine Unbedenklichkeitserklärung muss dann bei jeder Fahrt mitgeführt werden. Dieser ist auch zu entnehmen, ob das Bike mit abweichenden Reifen einem Sachverständigen vorgeführt werden muss oder eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere notwendig ist. Reifenfreigaben finden sich in der Regel auf den Internetseiten der Motorrad- und Reifenhersteller. Dein Vorteil auf Motorradreifendirekt.de: Du musst Dir keine Gedanken um den Motorrad Bereifungsstandard machen, denn bei uns werden Dir nur die für Dein Bike zugelassenen Reifen angezeigt. Diese werden dann versandkostenfrei verschickt.