Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Unser deutsches Nachwuchstalent Philipp Freitag
 

Auch in diesem Jahr unterstützen wir das Nachwuchstalent Philipp Freitag, deshalb wollen wir ihn dir genauer vorstellen.

Die Karrieren der Nachwuchstalente, wie die von Philipp, sind geprägt von viel Fleiß, Mühe und Entbehrungen. Glamouröse Karrieren sind zu Beginn eher seltener der Fall.

Persönliche Infos:

Geburtsdatum: 4. Juli 1997
Aktueller Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Größe: 1,60 m
Gewicht: 46 Kg


Bisherige Karriere:

Philipp hat im Alter von 5 Jahren das Motorradfahren im Gelände erlernt und war deshalb zu Beginn seiner Karriere im Motocrosssport 50ccm und später 65ccm aktiv. Aufgrund seiner Körpergröße ist er jedoch quasi prädestiniert für die Straßenrennen, so dass nach 8 Jahren dann der geplante Wechsel in den Straßensport im Rahmen des ADAC Mini Bikes Cup stattfand. 3 Jahre sammelte er in dieser Rennklasse Erfahrungen und konnte im Jahr 2012 Gesamtrang 4 erreichen und war damit der zweitbeste Deutsche der Klasse.

Seinen nächsten Karriereschritt ging er dann im Jahre 2013. Insgesamt 2 Jahre fuhr er dann in der Nachwuchsklasse, im European Honda Moriwaki 250 Juniors Cup und konnte dabei zahlreiche Rennstrecken Europas kennenlernen und befahren. In dieser Klasse war in der Saison 2014 der beste deutsche Fahrer mit dem vierten Gesamtrang in einem Fahrerfeld aus 13 Nationen.

2015 dann der Aufstieg in die Moto3 Klasse, in der am Ende Gesamtrang 3 erreichen konnte. Seit 2016 ist jetzt in dem neugeschaffenen ADAC Moto3 Northern Europe Cup in der Standardklasse als Fahrer dabei und misst sich dabei mit einem internationalen Starterfeld. Sein Rennteam ist F. Koch Rennsport & Hannes Allwardt.