Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
zurück zur Übersicht

Vor dem Kauf gründlich prüfen

Vor dem Kauf das Gebrauchtmotorrad gründlich überprüfen

Der Kauf von Gebrauchtmotorrädern bei einem niedergelassenen Fachhändler birgt verschiedene Vorteile: Bei seriösen Anbietern werden die Maschinen vorab gründlich durchgecheckt, in jedem Fall ist der Fachhändler zu einer einjährigen Gewährleistung bei eventuellen Sachmängeln verpflichtet. Fällt also erst nach dem Kauf ein Mangel auf, ist der Händler in der Pflicht.

Beim Kauf unter Privatleuten kommt es umso mehr auf den Sachverstand des Käufers an, der das Gebrauchtmotorrad gründlich in Augenschein nimmt.
Ein Tipp dazu: "Wenn Biker sich unsicher fühlen, sollten sie einen technisch versierten Freund zur Besichtigung mitnehmen oder - noch besser - darauf bestehen, das Wunschbike in einer Werkstatt prüfen zu lassen. So kann ihnen manche unangenehme Überraschung erspart bleiben", erklärt Oliver Pflaum. "Und: Eine Probefahrt mit dem Motorrad der Wahl ist vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages ebenfalls unverzichtbar."

zurück zur Übersicht